HTC Sense 4.0

HTC Sense ist eine von HTC entwickelte Oberfläche für die HTC Android Smartphones. Aber was ist HTC Sense, bzw. was bringt einem das? Ich habe am Anfang auch gedacht ok HTC Sense, aber was das genau sein soll oder was es dem Nutzer an Nutzen bringt hab ich nicht gewusst. HTC geht mit Informationen auch nicht gerade Benutzerfreundlich um. Deswegen möchte ich in diesem Artikel HTC Sense 4.0 vorstellen.

„Was ist HTC Sense? HTC Sense macht HTC-Geräte so besonders, da HTC Sense eine Sammlung von Tools, Features und innovative Benutzeroberflächen ist. HTC Sense ist die Soft-und Hardware Innovation von HTC, die die Benutzerfreundlichkeit verbessert. Anpassbar, kraftvoll und überraschend das ist HTC Sense.“ So oder so ähnlich liest es sich übersetzt auf der HTC Website. Aber was heißt das denn nun in der Wirklichkeit? Welche Features und Tools sind damit gemeint? Schauen wir uns doch mal die Features und die Tools an die uns HTC Sense bringt.

HTC ImageSense

Mit HTC ImageSense kann man Fotos mit dem Smartphone aus fast jeder Situation machen. Quasi eine All-in-One-Lösung mit mehreren Funktionen, die man so gebrauchen kann und die Kamera mit Mehrwert ausstattet. So kann man dank HTC Video Pic während man ein Video in HD-Qualität aufnimmt gleichzeitig auch ein Foto machen, in voller Auflösung der Kamera versteht sich. Diese Funktion kenne ich bisher von keinem anderen Smartphone außer der HTC One Familie.

Die Instant Capture Funktion ermöglicht es das schnelle auslösen von Fotos. Die Kamera ist sehr schnell und so verpasst man kein Motiv. Selbst wenn der Bildschirm durch ein Passwort geschützt ist, kann man trotzdem durch ein „wischen“ sofort Fotos aufnehmen. In der Praxis klappt das nicht sofort, da die Kamera kurz laden muss, aber man kann dadurch schneller Fotos machen als wenn man erst den Bildschirm entsperren muss. Das was man sieht wird auch sofort als Foto gespeichert. So verpasst man keinen Moment.

Das Feature „Immer im Fokus“ ermöglicht es in jeder Lage, egal ob man nah einem Motiv ist oder weit weg, sofort ein Foto aufzunehmen. durch die EDOF Technologie ist die Kamera immer Fokussiert. Man muss nicht erst warten bis die Kamera den Fokus eingestellt hat. In der Praxis funktioniert dies sehr gut. Egal ob ich nah an einem Motiv bin oder weiter weg. Die Kamera ist immer bereit ein Foto zu machen.

Die nächste Funktion ist die Serienaufnahme, diese kennt eigentlich ja jeder. Gerade bei Tieraufnahmen ist sie von Vorteil, da das Motiv nicht stillhalten kann. So macht man einfach mehrere Fotos hintereinander, dazu hält man einfach den Auslöser gedrückt und die Kamera macht solange Fotos bis man den Auslöser wieder los lässt. Danach erscheint ein kleines Fenster wo man dann durch alle Fotos wechseln kann. Man sucht sich das schönste aus und kann die anderen Fotos auch gleich wieder löschen lassen.

Die Funktion „Wenig Licht“ ermöglicht es durch die verbaute F2.0 Blende auch sehr schöne Fotos zu machen, wenn die Umgebung eher dunkel ist. Dabei deaktiviert man den Blitz und der BSI Sensor erkennt die Helligkeit der Umgebung und stellt die Verschlusszeit automatisch ein. So kann man bei fast jedem Licht klare und scharfe Bilder sowie Videos drehen.

HTC Smart Flash steuert den Blitz der Kamera. Der Abstand zum Motiv wird abgemessen und die Leistung des Blitzes angepasst. So sehen die Bilder nicht mehr Über- oder Unterbelichtet aus. In der Praxis ist dies sehr gut. Da man keine typischen Handyfotos erhält. Die Bilder sehen durch diese Funktion viel besser aus als ohne.

Die letzte Funktion für die Kamera ist die HDR-Fotografie. Dies ist mir auch neu, dass ein Smartphone es dem User ermöglicht HDR Fotos zu erstellen. Die Kamera macht dabei 3 Fotos mit unterschiedlichen Belichtungen. Die drei Fotos werden dann übereinander gelegt und miteinander verrechnet. So bekommt man erstaunlich gute HDR Fotos. Man muss dabei immer bedenken, dass es nur ein Smartphone ist keine DSLR.

Neben dem HDR Modus gibt es bei der Kamera noch weitere. Auf diese werde ich noch in einem weiteren Beitrag eingehen.

Beats Audio ™

Durch Beats Audio ™ verspricht HTC die beste Klangqualität auf einem Smartphone. Sobald man Kopfhörer am Smartphone anschließt erkennt das Smartphone dies und aktiviert automatisch das speziell abgestimmte Beats Audio ™-Profil. Dieses Profil liefert den besten Klang, wie es vom Künstler beabsichtigt ist. Wenn man eine der speziell abgestimmten Beats Headsets hat, wird das Beats Audio ™-Profil den Klang an das spezielle Headset optimieren. Neben dem normalen Profil besitzt HTC Sense auch ein Bluetooth-Profil um Kabellose Headsets zu verwenden. Durch einen Equalizer wird der Klang optimiert. Die Praxis werde ich noch testen.

HTC Car

Dabei handelt es sich um eine Oberfläche die speziell für das Auto optimiert ist. Durch weiteres Zubehör von HTC, einem Smartphone Halter (HTC Car Kit), einem Mikrofon (HTC Car Mic) und einem Aux-USB Adapter (HTC Car StereoClip) kann mein sein Smartphone perfekt in jedes Fahrzeug integrieren. Sobald man das HTC Smartphone auf die Halterung im Auto steckt, wird der HTC Car Hub gestartet und man kann unterwegs, über das Autoradio die Musiksammlung oder ein Online Radio anhören.

Neben dem Hören von Musik kann man sich natürlich auch per Navigationssoftware zum nächsten Ziel navigieren lassen. Durch HTC Locations oder Google Maps kann man sich so zur nächsten Tankstelle, Parkplatz, Restaurant, Café oder sogar Geldautomaten führen lassen.

Mit Hilfe des HTC Car Mics ist es möglich auch während der Fahrt zu telefonieren. Man muss wenn man angerufen wird einfach nur auf Abheben klicken und schon ist man mit dem Kontakt verbunden. Eine sehr gute Sache da nicht jedes Auto eine integrierte Fernsprecheinrichtung hat.

HTC Entertainment

Durch HTC Watch kann man Videos unterwegs oder zu Hause anschauen. Es gibt die Möglichkeit die Videos auch auf dem TV anzuschauen, wenn dieser DLNA-fähig ist. Der Ton wird auch beim Abspielen von Videos durch Beats Audio optimiert. Wenn man das Smartphone durch die DLNA Technik mit dem TV verbunden hat, kann man dank „Dual-Screen-Technologie“ ein Video, die Fotos oder Filme auf dem TV abgespielt werden kann und man trotzdem mit dem Smartphone etwas anderes anstellen kann. So können die Kinder oder Großeltern die Fotos vom letzten Urlaub auf dem Fernseher anschauen während man selbst etwas anderes auf dem Smartphone erledigt.

Darüber hinaus ist es auch möglich PC-Inhalte auf dem Fernseher zu legen. Gesteuert wird dies bequem mit dem Smartphone. Diese Funktion ist sehr praktisch wenn man nicht alle Fotos auf dem Smartphone gespeichert hat. Um zum Beispiel bei einer Party Fotos zu präsentieren oder ähnlichem. Sollte der TV kein DLNA unterstützen, so kann man mit Hilfe von HTC Media Link HD den Fernseher durch diese Funktion nachrüsten.

So dieser Artikel wurde jetzt doch etwas länger als gedacht. Die einzelnen Funktionen werde ich natürlich noch genauer beschreiben und meine Erfahrungen diesbezüglich berichten.

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

15. April 2012 von Pierre Pilot
Kategorien: Allgemein, HTC, HTC One V | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert